Hilfeleistungslöschfahrzeug 20

 

 

Fahrzeugstandort: Ortsfeuerwehr Bassum
Fahrzeughersteller: Mercedes-Benz
Fahrzeugtyp: Mercedes Benz Atego AF 1629 , Euro 5
Besatzung: 1:8
Leistung in kW:
Aufbauhersteller: Ziegler
In Dienst gestellt: 03/2013
Funkrufnummer: 16/48/3

Das Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 20 verfügt über eine Mannschaftskabine vom Typ „Z-Cab“ (Ziegler Kabine) Die Kabine besteht aus GFK-Elementen mit einem innen liegenden Aluminium-Rahmen. Das sorgt neben optimaler Insassensicherheit für höchste Stabilität und Langlebigkeit.Der fest eingebaute Wassertank des Fahrzeugs fasst 3.000 Liter; daraus können mit der Ziegler Heckpumpe FPN 10-2000 pro Minute 2.000 Liter Löschwasser abgegeben werden.

Neben der feuerwehrtechnischen Standardausrüstung verfügt das Ziegler-Fahrzeug zudem über einen pneumatisch ausfahrbaren Lichtmast mit sechs LED-Scheinwerfern. Damit werden die Einsatzstellen optimal ausgeleuchtet. Basis des HLF 20 bildet ein Fahrgestell Mercedes-Benz, Atego 1629 AF (Allrad-Antrieb), Euro 5. 

Weitere Ausstattung: 

  • eingebaute Heckpumpe FPN 10-2000 mit Tourmat.Löschwasserbehälter mit 3000l Wasser 
  • Ziegler-Einpersonenhaspel mit 8 B-Schläuchen bestückt - Heckseitig montiert 
  • Pump and Roll Betrieb von Maschinistenplatz
  •  Schnellangriffshaspel mit 50m Druckschlauch rechtsseitig montiert und Hohlstrahlrohr
  •  Dachmonitor HH 1260 mit Mehrzweckdüse MZ 1200
  • 3 C-Hohlstrahlrohre AWG,3 CM-Strahlrohre, 2 BM-Strahlrohre, 1 Kombischaumrohr, 1 B-Hohlstrahlrohr
  • 1 Zumischer Z 8, 1 Zumischer Z 4
  •  6 Schaumkanister 20l
  • 1 Schnellangriffsverteiler gekuppelt mit 20m B-Druckschlauch 
  •  4 Schlauchtragekörbe für jeweils 3 C-Schläuche
  • 2 Atemschutzgeräte PSS 90 im Manschaftsraum zum schnellen Anlegen während der      Einsatzfahrt
  • 2 Atemschutzgeräte PSS 90 im Geräteraum

 

  • Stromerzeuger BSKA 13 KvA auf einem Drehgestell gelagert 
  • Weber Rettungssatz mit Hydraulikaggregat E 50 mit Zusatztank, Rettungsschere RSX 200-107 Plus und Spreizer SP 50,
  • Teleskop Rettungszylinder RZT 3 und RZT 2 XL, 2 Sätze Stab Pack
  •  Rettungssäge Stihl

 

  • begehbarer Geräteraum auf der linken Seite hinter dem ausschwenkbaren Notstromaggregat und Schwenkwand mit Beleuchtungsgerät und diversem Werkzeug
  • Tauchpumpe Tup
  • 1 Rauchverschluss
  • tragbareres Be.- und Entlüftungsgerät Tempest ES 18 - 1,5

 

  • Umfeldbeleuchtung in Dach-Seitenblenden, Gerätraumbeleuchtung in LED Ausführung 
  •  Heckwarnsystem synchron blinkend mit 4 LED Leuchten 
  • Bedienpanel für Fahrer mit Steuerung für Blaulicht, Martinhorn, Heckpumpe und Licht
  • pneumatischer Lichtmast mit 6 LED Scheinwerfern (2xNah, 4xWeitfeld) Gesamtlichtstrom:: 18000 Lumen, steuerbar über Fernbedienung
  • 5 Adalit L 2000 Handlampen
  •  LED Kennleuchten Hänsch NOVA, LED-Frontblitzer
  • 4x Euroblitz mit Ladestation

 

  • Hygiene-Board
  • Kameraüberwachung Heckumfeld
  • Radkastenklappen als Auftritt
  • Motorola Digitalfunkgerät
  • Feuerlöscher PG 12, CO2 Löscher

 

Das TLF 16/25 wurde am 25.03.2013 ausser Dienst gestellt und durch das HLF ersetzt 

Fahrzeugstandort: Ortsfeuerwehr Bassum 
Fahrzeughersteller: Mercedes-Benz 
Fahrzeugtyp: Mercedes Benz 1019 AF 
Besatzung: 1:8 
Leistung in kW: 
Aufauhersteller: Schlingmann mit Gruppenkabine 
In Dienst gestellt: 02/1982 
Funkrufnummer: 16-23-3