Auslösung privater Rauchmelder


08.05.2019 - 13:48

Am frühen Mittwochnachmittag heulten in Bassum die Sirenen. Ein privater Rauchmelder hatte in einer Wohnung in der Straße Am Kirchhof Alarm geschlagen.

Vor Ort konnte Ortsbrandmeister Claas Meyer bereits den Geruch von angebranntem Essen durch ein gekipptes Fenster wahrnehmen. Da sich in der Wohnung jedoch keine Personen befanden musste sich die Feuerwehr Zugang durch ein Wohnungsfenster verschaffen. ein Trupp unter Atemschutz ging dann in die Wohnung zur weiteren Erkundung. In einem Topf wurde das angebrannte Essen vorgefunden jedoch glücklicherweise kein Feuer. Nachdem der Topf aus der Wohnung entfernt wurde die Schadenswohnung mit einem Drucklüfter der Feuerwehr belüftet. Gegen 14:30 Uhr war der Einsatz für die zwölf Einsatzkräfte mit zwei Feuerwehrfahrzeugen beendet.

Weitere Daten:

Eingesetzte Kameraden: 12

Eingesetzte Fahrzeuge: ELW 1, HLF 20,

Informationen zum Artikel

Aufrufe: 646 | Autor: Dennis Heuermann | Drucken | Senden

Bewertung

Bislang noch keine Bewertung erfolgt.

  • Currently 0/5 Stars.