Sonstige technische Hilfeleistung

26.05.2009 - 16:15

Die Regen-, Wasser- und Sturmwelle war noch nicht einmal ganz über das Stadtgebiet hinweg gezogen, als die Ortsfeuerwehr Bassum über die Meldeempfänger zu einer technischen Hilfeleistung gerufen wurde.

Um 16:15 Uhr löste die Feuerwehreinsatz- und Rettungsleitstelle Diepholz den Alarm in Bassum aus, weil nach einer starken Windböe auf der Landesstraße 776, Bassum-Harpstedt, etwa 800m nach der „Mordbrücke“ in Richtung Harpstedt, ein ca. 40 cm dicker Baum auf die Landesstraße gefallen war.

Kurz nach der Alarmierung eilten 15 Feuerwehrmitglieder der Ortsfeuerwehr Bassum mit Rüstwagen, Tanklöschfahrzeug und Einsatzleitfahrzeug zur Einsatzstelle. Mit Hilfe von Kettensägen konnte der Baum schnell zersägt und die Landesstraße, die während der Sägearbeiten für ca. 30 Minuten voll gesperrt werden musste, für den Verkehr wieder freigegeben werden.

Einsatzende: 16:45 Uhr

Weitere Daten:

Eingesetzte Kameraden: 15

Eingesetzte Fahrzeuge: ELW 1, RW,

Informationen zum Artikel

Aufrufe: 2044 | Autor: Dennis Heuermann | Drucken | Senden

Bewertung

Bislang noch keine Bewertung erfolgt.

  • Currently 0/5 Stars.