Auslösung Brandmeldeanlage / Einsatz-Nr.: 46-2017


11.06.2017 - 11:20

Die Brandmeldeanlage im Zentrum für seelische Gesundheit hat gegen Mittag einen Feueralarm in einem Patientenzimmer gemeldet. Daraufhin wurden die Ortsfeuerwehren Apelstedt und Bassum per Sirenenalarm zu diesem Einsatz gerufen.

Aufgrund der direkt benachbarten Rettungswache waren die Rettungsdienstmitarbeiter als erstes vor Ort und konnten eine bestätigte Feuermeldung an die Leitstelle in Diepholz melden. Aufgrund der getätigten Angeban wurde die Alarmstufe auf F3 erhöht. Dies rief weitere Feuerwehren zum Einsatzort nach Bassum.

Ortsbrandmeister Claas Meyer konnte jedoch nach der Lageerkundung feststellen, dass der Brand in dem Zimmer mit den bereits ausgerückten Kräften gelöscht werden kann und die weiteren Feuerwehren hier nicht mehr erforderlich waren.

Ein Mitarbeiter der Klinik hatte den betroffenen Patienten geistesgegenwärtig aus dem Zimmer gerettet und an den Rettungsdienst zur medizinischen Versorgung übergeben.

Nach der Brandbekämpfung durch zwei Trupps mit Atemschutz und Kübelspritze wurde der verqualmte Bereich mittels Hochdrucklüfter rauchfrei gemacht.

Für die weiteren Patienten bestand zu keiner Zeit eine Gefahr, da aufrgund der baulichen Brandschutzmaßnahmen der Rauch lediglich in einem räumlich sehr begrenzten Bereich war.

Seitens des Rettungsdienstes wurden mehrere Rettungswagen zu dem Einsatzort gerufen, die jedoch nicht weiter zum Einsatz kamen.

Weitere Kräfte:

Polizei (2 Beamte), Rettungsdienst mit mehreren RTW, Leitender Notarzt, Leiter Rettungsdienst, Stadtbrandmeister Bassum mit Stellv. sowie stellv. Abschnittsleiter Nord.

Einsatzende: 12:40 Uhr

Weitere Daten:

Eingesetzte Kameraden: 35

Eingesetzte Fahrzeuge: ELW 1, HLF 20, LF 10/6, HAB B32, RW, MTW,

Informationen zum Artikel

Aufrufe: 1251 | Autor: Dennis Heuermann | Drucken | Senden

Bewertung

Bislang noch keine Bewertung erfolgt.

  • Currently 0/5 Stars.