Verkehrsunfall nach Sturmschaden und weitere Sturmschäden für die Feuerwehren der Stadt Bassum


05.10.2017 - 13:00

Auch vor Bassum machte der Sturm „Xavier“ keinen Halt. Bei dem Sturm ereignete sich zudem noch ein schwerer Verkehrsunfall auf der B 51 mit einer schwerverletzten Person.

Eine 25-jährige Chevroletfahrerin musst bei dem Verkehrsunfall aus ihrem PKW befreit werden, nachdem sie frontal gegen einen umgestürzten Baum gefahren war. Die Fahrerin kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Ein weiterer PKW kollidierte ebenfalls mit dem Baum. Die drei Insassen konnten den Wagen jedoch unverletzt verlassen.

Die Anfahrt zum Einsatzort wurde durch die zahlreichen Bäume auf den Straßen deutlich verzögert.

Nach dem Verkehrsunfall wurde durch den Stadtbrandmeister Theo Garrelts Stadtalarm für alle Feuerwehren der Stadt Bassum ausgelöst. Die Feuerwehren sollten zunächst in den eigenen Orten die Gefahr der umgestürzten Bäume beseitigen und sich anschließend zur Übernahme von weiteren Einsätzen im Gerätehaus Bassum einfinden. So waren im Verlauf des Nachmittages schätzungsweise rund 120 Feuerwehrleute sowie das THW Bassum im Einsatz. Teilweise konnten private Radlader zur Hilfe genommen werden um die Bäume zu beseitigen.

Der Bürgermeister der Stadt Bassum, Herr Christian Porsch, war ebenfalls vor Ort um sich einen Eindruck von der Lage zu verschaffen.

Marion Gillner kam ebenfalls zum Gerätehaus und hat sich kurzerhand dazu entschlossen, die Einsatzkräfte mit Verpflegung in Form von Kuchen und Bockwurst zu unterstützen.

Herzlichen Dank für diese tolle Idee!

Vermutlich wird die Feuerwehr noch bis in den späten Abend mit der Beseitigung der Bäume beschäftigt sein.

 


Informationen zum Artikel

Aufrufe: 1616 | Autor: Dennis Heuermann | Drucken | Senden

Bewertung

Bislang noch keine Bewertung erfolgt.

  • Currently 0/5 Stars.