Wohnungsbrand in Nüstedt / Einsatz-Nr.: 13-2018


17.02.2018 - 09:50

Per Sirenenalarm wurden neben der Ortsfeuerwehr Dimhausen auch die Ortsfeuerwehren Bramstedt, Ringmar und Bassum zu einem Wohnungsbrand mit Personengefährdung nach Dimhausen-Nüstedt gerufen. 

Pressemitteilung der Polizei:

Heute Morgen gegen 10 Uhr erhielten Feuerwehr und Polizei einen Hinweis auf ein verqualmtes Haus in Nüstedt. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass der Rauch von einem verkohlten Gegenstand ausging, welcher sich in einem Zimmer im Haus befand. Die Bewohner des Hauses befanden sich in dem Zimmer, in welchem es zu dem Schwellbrand kam. Die 79-jährige, pflegebedürftige, Bewohnerin konnte lebend aus dem Zimmer gerettet werden, bei ihrem 80-jährigen Ehemann und dem gemeinsamen Hund konnte nur noch der Tod festgestellt werden. Derzeit gehen die Ermittler davon aus, dass der Schwellbrand durch einen Heizlüfter verursacht wurde und die austretenden Rauchgase tödlich wirkten. Zu einem Sachschaden am Gebäude kam es nicht. Die 79-Jährige wurde für weitere Behandlungen in ein Krankenhaus gebracht.   

 

Einsatzmeldung bei Nonstopnews: 

 http://www.nonstopnews.de/meldung/27028

 

 

Weitere Daten:

Eingesetzte Kameraden: 30

Eingesetzte Fahrzeuge: ELW 1, HLF 20, LF 10/6, HAB B32, RW, MTW,

Informationen zum Artikel

Aufrufe: 1569 | Autor: Dennis Heuermann | Drucken | Senden

Bewertung

Bislang noch keine Bewertung erfolgt.

  • Currently 0/5 Stars.