Böswilliger Alarm - Küchenbrand


17.08.2019 - 04:18

Um 4:18 Uhr heulten in de Nacht die Sirenen in Bassum. Per Notruf wurde ein Küchenbrand in der Straße Am Kirchhof in Bassum gemeldet.

Mit etwa 30 Einsatzkräften eilten die Brandschützer aus Bassum daraufhin zum Einsatzort. Vorsorglich wurde auch ein Rettungswagen mit zwei DRK Mitarbeitern zum Küchenbrand geschickt. Die Polizei war ebenfalls mit einem Streifenwagen vor Ort. Vor Ort wurde in dem Mehrfamilienhaus jedoch kein Küchenbrand durch die Einsatzkräfte vorgefunden. Rückrufversuche der Leitstelle in Diepholz verliefen ergebnislos. Eine Handyortung führte zu einer Mobilfunkzelle in Twistringen. Dortgibt es ebenfalls die Straße Am Kirchhof. Also wurde auch die Ortsfeuerwehr Twistringen zum fraglichen Küchenbrand alarmiert. Hier war jedoch auch kein Einsatz an der Anschrift erforderlich. Die Polizei hat die Ermittlungen mit den übermittelten Notrufdaten aufgenommen. Die Ortsfeuerwehr Bassum konnte gegen 4:40 Uhr den Einsatz beenden.

Der Missbrauch eines Notrufs stellt eine Straftat (§145 StGB) dar und kann mit Geld- oder Freiheitsstrafe bestraft werden.

Weitere Daten:

Eingesetzte Kameraden: 30

Eingesetzte Fahrzeuge: ELW 1, HLF 20, LF 10/6, HAB B32, RW,

Informationen zum Artikel

Aufrufe: 467 | Autor: Dennis Heuermann | Drucken | Senden

Bewertung

Bislang noch keine Bewertung erfolgt.

  • Currently 0/5 Stars.